Trinkwassertag

Dort, wo das österreichische Wasser zu Hause ist, sind es auch wir: am Fuße des wunderschönen Hochschwabs. Und weil wir sozusagen an der Quelle sitzen, müssen wir nur zum Bodenbauer fahren, um am alljährlichen Trinkwassertag teilzunehmen. Heuer waren unsere 1. Klassen dabei. Sie konnten beim Wasser.Wander.Wunder-Weg spannende Dinge über unser kostbares Wasser lernen. An insgesamt 8 Wasser-Erlebnisstationen warteten Rätsel auf die Kinder, die mithilfe von Hinweisen spielerisch gelöst werden konnten.

Text: (c) Nadja Goyer, Fotos: (c) Nina Haidinger-Wagner

Weltmeister 2035

Auf der Suche nach dem Weltmeister 2035 besuchte uns der Doppelweltmeister im Naturbahnrodeln MMag. Gernot Schwab mit seinem Team in der Mittelschule Thörl. Im Zuge eines Jugendprojektes des steirischen Rodelverbandes durften die SchülerInnen der 1. und 2. Klassen den Rodelsport kennenlernen und auch selbst ausprobieren. Nach einer theoretischen Einführung in den Rodelsport ging es für die SchülerInnen bei leichtem Gefälle in die ersten Kurven, wobei sich einige als sehr talentiert erwiesen. Schließlich wurde an der Startrampe unter vollem Körpereinsatz um jede Hundertstel Sek. gekämpft. Herzlichen Dank an den steirischen Rodelverband für einen abwechslungsreichen und lustigen Workshop!

Text & Foto: (c) Tamara Wrobel

Talente!

Am 6.6. hieß es für die beiden 3. Klassen „Auf nach Graz!“ zum Talentcenter der WKO, wo die SchülerInnen bei insgesamt 48 Teststationen ihre Fähigkeiten, Fertigkeiten und Stärken testen konnten. Ein weiterer Meilenstein, um die Frage „Wo geht es für mich hin nach der Mittelschule?“ bald beantworten zu können, ist damit getan. Auch danach wurde noch viel über die einzelnen Stationen und Ergebnisse reflektiert – so soll es sein!

Fotos: (c) Florian Thym

Sportfest für die Volksschulen

Am 04.06.2024 veranstalteten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen im Rahmen des Wahlpflichtfachs „Sport und Freizeitgestaltung“ wieder ein Sportfest für die Volksschulen der Region. An insgesamt 8 Stationen durften die SchülerInnen der 3. und 4. Klassen der VS Aflenz, VS Thörl und VS Turnau ihr sportliches Geschick unter Beweis stellen. Das Wetter meinte es gut mit uns und so konnten bei angenehmen Temperaturen die verschiedenen Disziplinen der Leichtathletik, sowie Ballspiele und ein Parcours in unserer Außenanlage absolviert werden. Für die erfolgreiche Teilnahme an unserem Sportfest erhielt jede Klasse ein kleines Geschenk für eine aktive Hofpause.

Fotos: (c) Heinz Loregger, Text: Tamara Wrobel

Hip Hop, Showdance & Akrobatik

Im Rahmen des Sportunterrichtes der 3. Klassen besuchte uns die Tanzpädagogin Sabine „Summy“ Riegler. Der zweistündige Tanzworkshop stand ganz unter dem Motto „Tanze als würde dir keiner zusehen“ und brachte viel Spaß und Freude an der Bewegung mit sich. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: eine tolle Choreografie mit Elementen aus Hip Hop, Showdance und Akrobatik.

Text & Fotos: (c) Tamara Wrobel

 Mutterbaumaktion in der Fölz

Unter dem Motto „Viele Hände – schnelles Ende“ pflanzten wir mit professioneller Unterstützung der Forstschule Bruck an der Mur einen neuen nachhaltigen Wald für unser aller Zukunft. 

Die dritten und vierten Klassen der MS Thörl setzten auf einer Windwurffläche der Agrargemeinschaft Fölz gemeinsam mit 23 Brucker Forstschülern und einer Forstschülerin an die 2000 Bäume, davon etwa 750 Mutterbäume, die künftig die anderen Bäume „beschützen“ sollen. Die Schülerinnen und Schüler gruben Löcher, setzten Bäume und brachten Schutzmannschetten an. Die Forstschüler vermittelten uns die Bedeutung des Waldes und Klimaschutzes. Sie erklärten uns auch das richtige Aufforsten sowie die Bedürfnisse der Bäume. Jede Schülerin und Schüler bekam auch einen Baum den sie und er mit seinem Namensschild kennzeichnen durfte. Mit dieser Baumpatenschaft soll ein verantwortungsvoller Umgang mit der Natur gefördert werden. „Wir freuen uns auf die Zukunft!“

Fotos: (c) Florian Thym

Frühjahrsputz

Wir sammeln wieder und wären in dem Fall aber froh, wenn wir nicht zu viel bekommen würden: nämlich Müll auf den Straßen, in den Wäldern etc. rund um Thörl. Die Aktion „Frühjahrsputz“ bis 4. Mai nehmen wir gerne zum Anlass, um wieder zu sensibilisieren, wie wichtig ein achtsamer Umgang mit unserer Natur ist.

Fotos: (c) Nina Haidinger-Wagner

Der Körperbau blütenliebender Nutztiere

Im Rahmen des Themas Insekten im Biologieunterricht befassten sich die SchülerInnen der 2. Klassen intensiv mit dem Körperbau und dessen Anpassungen an den Blütenbesuch eines pelzigen, schwarz-gelb gestreiften Geschöpfes – nämlich der Honigbiene.
Neben der Körpergliederung und Beschaffung der Körperoberfläche wurden die Komplexaugen, der für die Nektaraufnahme dienende Saugrüssel als auch die für den Pollentransport ausgestatteten Sammelbeine der Bienen bezüglich Aussehens und Funktion untersucht.
Faszinierend waren die vielfältigen Strukturen der Sammelvorrichtungen für den Nektar und Pollen der Arbeitsbienen, die die SchülerInnen mit großem Interesse unter Lupe und Mikroskop erforschten. Weiters wurden die morphologischen Unterschiede der Bienenformen und deren Aufgaben erarbeitet.
Die Zusammenarbeit zwischen Pflanzen und den fleißigen Bestäubern bringt uns einen großen Nutzen in vielfältiger Weise – es liegt aber auch an uns, für den aktiven Schutz durch Extensivierung der Landwirtschaft samt Nährpflanzenangebot dieser wichtigen Insekten zu sorgen.

Text & Fotos: Mag. Karoline Uteseny

Wintersportwoche der 2. Klassen

Im Winter ist das Salzstiegl ein wahres Paradies für Wintersportfans. Genau aus diesem Grund ging es auch heuer Ende Februar wieder für die 2. Klassen im Rahmen der Wintersportwoche dorthin. 

Auf rund 40 Hektar Pistenfläche und insgesamt 12 Kilometern Abfahrten konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Können auf griffigem Schnee unter Beweis stellen. Der Berg bot optimale Bedingungen, obwohl das Wetter teils sehr schlecht war. Abgerundet wurde die ereignisreiche Sportwoche mit Rodeln und einer langen Fackelwanderung.